Project Description

Fett weg Spritze

TERMIN BUCHEN

Fett weg Spritze

TERMIN BUCHEN

Doppelkinn weg? Bauchfett weg? So geht’s!

Sie möchten störende Fettpolster rasch und unkompliziert loswerden? Und suchen dafür eine erfahrene Expertin in München? Dr. med. Eva Maria Strobl ist die Ärztin Ihres Vertrauens. Im folgenden Beitrag erzählt sie Ihnen alles Wissenswerte über die Injektionslipolyse, besser bekannt als „Fett weg Spritze“. Bei LIPS and SKIN in München hat sie mit der Fett weg Spritze Erfahrungen in den unterschiedlichsten Anwendungen gemacht, bei Patienten die ihr Doppelkinn loswerden, störendes Bauchfett verlieren oder die Oberschenkel straffen wollten. Das sind die Themen:

Die Fett weg Spritze: Doppelkinn Loswerden ohne OP

Die Beseitigung von überflüssigem Fettgewebe ohne chirurgischen Eingriff, einfach mittels „Fett weg Spritze“ wird zunehmend populär. Das Verfahren, medizinisch korrekt als „Injektionslipolyse“ bezeichnet, liefert in vielen Fällen sehr gute Ergebnisse. Allen praktischen Erfahrungen nach ist es zudem schonender als zum Beispiel die Fettabsaugung (Liposuktion). Zwar bedarf es für optimale Ergebnisse mehrerer Sitzungen, aber immerhin: ein riskanter und zumeist kostspieliger chirurgischer Eingriff ist oft nicht nötig. Und obwohl klar sein muss, dass die Fett weg Spritze nicht in allen Fällen dazu geeignet ist, invasive Techniken wie die Liposuktion zu ersetzen, so ist sie doch eine ausgezeichnete Alternative für Patienten, die eine minimal-invasive Behandlung wünschen. Entsprechende Verbreitung findet die Therapie deshalb in allen urbanen Ballungsräumen, die Google Suche nach „Fett weg Spritze München“ liefert zum Beispiel mehr als 200.000 Ergebnisse.

Fett weg spritzen statt absaugen

Früher musste jeder, der sein Doppelkinn loswerden wollte, zur Fettabsaugung. Ein ziemlich heftiger Eingriff, der ein körperliches Trauma nach sich zog, oft genug auch schmerzhafte Erfahrungen. Noch schlimmer sogar, wenn ein sogenannter „Truthahnhals“ oder hängende Wangen ein chirurgisches Facelifting erforderlich machten, mit all den zusätzlichen Risiken und persönlichen Ausfallzeiten. Auch die Kosten schlugen natürlich zu Buche: Wer mittels Fettabsaugung Bauch und Hüften behandeln lassen wollte, der bewegte sich schnell in Preisregionen mehrerer Tausend Euro.

Wir sprechen hier nicht nur über Probleme von übergewichtigen Menschen. Zwar wird oft behauptet, dass eine bewusste Ernährung und ausreichend Bewegung die risikolose Alternative zur Medizin sei, und die Absenz störender Fettpolster damit quasi garantiert. Natürlich ist das prinzipiell auch vernünftig und richtig. Aber die Wahrheit ist doch auch: Fett am Bauch verlieren ist ungemein schwierig, es zeigt sich hartnäckig und übersteht harte Trainingseinheiten genauso wie rigorose Diäten. Grund dafür ist, dass zahlreiche Faktoren die Fettablagerung in diesen Gewebepartien beeinflussen, von der Genetik bis zur Schwerkraft, dem Alterungsprozess und nicht zuletzt natürlich den Essgewohnheiten. Wir haben die Kontrolle über einige dieser Einflussfaktoren, aber leider nicht über alle. Wenn Sie weniger Kalorien durch die Nahrung aufnehmen oder im Training mehr davon verbrennen, dann entscheidet Ihr Körper, welche Fettreserven er zur Energieversorgung abbaut. Ein spezielles Training, mit dem Sie zum Beispiel gezielt unteres Bauchfett loswerden, gibt es nicht.

Lipostabil: Bekannter Wirkstoff aus der Sojabohne

Hauptbestandteil der Fett weg Spritze ist ein Wirkstoff namens Lipostabil (das ist der Handelsname, chemisch handelt es sich um Phosphatidylcholin). Das Lipostabil wird direkt in das Fettgewebe injiziert und bewirkt dort seinen Abbau. Der Wirkstoff Lipostabil wurde bereits 1959 entdeckt und gilt seither als ausgesprochener „Fettkiller“. Entsprechend vielseitig wurde er in medizinischen Therapien eingesetzt, zum Beispiel als Leberschutzpräparat, Cholesterinsenker oder zur Verhinderung von Fettembolien. Die Substanz Phosphatidylcholin ist in 53 Ländern als Medikament oder Nahrungsmittelzusatz registriert. Ausgangsstoff für die Herstellung ist die Sojabohne.

Phosphatidylcholin wirkt wie gesagt als Cholesterinsenker, was alle Befürchtungen ausräumen sollte, dass die Fett weg Spritze zu einer Erhöhung des Cholesterinspiegels führen könnte. In Studien wurde das genaue Gegenteil beobachtet, dass nämlich bei Probanden, die mit einem (leicht) erhöhten Cholesterinspiegel in die Studie gingen, nach der Behandlung mit der Fett weg Spritze ein Rückgang beobachtet wurde.

Lipostabil ist chemisch verwandt mit dem Lecithin und kommt von Natur aus auch im menschlichen Körper vor. Dort ist Phosphatidylcholin neben den Sphingolipiden das wichtigste essentielle Phospholipid des Menschen. Es ist zum Beispiel der Hauptbestandteil von allen Zellmembranen und der im Blut zirkulierenden Lipoproteine. Es hat eine wichtige Bedeutung für den Stoffwechsel, indem es kontrolliert, was in die Zelle hinein und wieder hinaus geht. Bei Mangel an Phosphatidylcholin verhärtet sich die Zellwand, so dass sowohl der Eintritt von Nahrungsbestandteilen als auch der Abtransport von Stoffwechselprodukten erschwert werden. Dies kann verzögerte Zellfunktionen auslösen und ein vorzeitiges Altern der Zelle zur Folge haben.

Nach der Injektion in das Fettgewebe zerfällt das Lipostabil und wird vom Körper verstoffwechselt. Alternativ zum Lipostabil wird in einigen Anwendungen der Fett weg Spritze auch Dihydroxycholansäure verwendet, ein Wirkstoff, der mit der Gallensäure verwandt ist. Seine Wirkungsweise ist die gleiche, die Membran der Fettzellen wird aufweicht und das Fett von innen auflöst.

Netzwerk Lipolyse: Kompetenz in Sachen Fett weg Spritze

1988 berichtete der italienische Arzt Dr. Maggiore erstmals über die Auflösung von Fettzellen mit dem Medikament Lipostabil. 1995 folgte die brasilianische Dermatologin Dr. Patricia Rittes, die im Selbstversuch ihre Fettansammlungen unter den Augen behandelte. In Europa begannen 2001 neuere Forschungen und Studien mit Phosphatidylcholin und die ersten Behandlungen mit der Fett weg Spritze in größerem Umfang erfolgten ab Ende 2002.

Seitdem wurde die Fett weg Spritze an Tausenden Menschen erfolgreich eingesetzt, vor allem in Südamerika. Seit ca. 2000 findet das Verfahren auch in Europa Verbreitung für ästhetische Zwecke. In 2003 schlossen sich Ärzte aus mehreren Ländern zum „Netzwerk Lipolyse“ zusammen, um gemeinsam die Entwicklung des Verfahrens voranzutreiben sowie Schulungen und Fortbildungsmaßnahmen anzubieten. Auch ich bin seit 2017 Mitglied dieses Netzwerks.

Leider wahr: Das Bauchfett weg zu bekommen dauert seine Zeit

Man darf sich aber nichts vormachen: Der natürliche Fettabbau im Körper nimmt mehr Zeit in Anspruch als die mechanische Absaugung der Fettzellen in einer chirurgischen Liposuktion. Allerdings dauert es auch bei der Fettabsaugung um die 6 Monate, bis das Ergebnis voll in Erscheinung tritt. In dieser Zeitspanne lassen sich auch mit der Fett weg Spritze sehr schöne Ergebnisse erzielen. Zumal an sensiblen Körperstellen, an denen die Fettabsaugung ohnehin nicht in Frage kommt.

Die Behandlung selbst ist unkompliziert: Der Wirkstoff wird mittels feinster Nadeln direkt in das Fettgewebe injiziert. Die Wirkung setzt in der Regel nach 10-14 Tagen ein. Seinen Höhepunkt erreicht der Abschmelzvorgang in der 4. bis 6. Woche nach der Behandlung. Kosmetischer Zusatzeffekt: Durch die Injektionen und die damit einhergehenden Mikroverletzungen des Gewebes setzt der behandelnde Arzt eine künstliche Entzündung. Sie regt die Neubildung von Kollagenfasern an und trägt damit zusätzlich zur Straffung der Haut bei.

Für ein optimales Ergebnis sind in der Regel bis zu 4 Behandlungen notwendig. Das Verfahren kann in vielen Körperregionen eingesetzt werden: Im Gesicht wenn Sie ihr Doppelkinn loswerden wollen, gegen Fettablagerungen in den Wangen und den nasolabialen Faltenhügeln, am Körper gegen Bauchfett und lokale Fettpölsterchen. Auch Fettablagerungen an den Oberarmen oder am Rücken können sehr gut behandelt werden. Bei oberflächlicherer Anwendung auf die äußeren Gewebeschichten kann die Fettweg-Spritze zudem wirksam Cellulite bekämpfen.

Gibt es nach der Behandlung Ausfallzeiten?

Die Fett weg Spritze ist eine einfache und schnelle Therapie. Die Injektionen selbst nehmen nur 20-30 Minuten in Anspruch. Danach können an den behandelten Stellen leichte Schwellungen, manchmal auch leichtes Brennen und Juckreiz auftreten. Unserer Erfahrung nach vergehen diese Beschwerden nach spätestens 2-3 Tagen wieder. Wir empfehlen unseren Münchner Lipolyse-Patienten, der Behandlung ein bis zwei freie Tage der Entspannung und Erholung folgen zu lassen. Im Prinzip ist die Injektionslipolyse jedoch ein Verfahren, das keine persönlichen Ausfallzeiten nach sich zieht. Man ist in der Regel sofort nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig.

Fett weg Spritze statt Diät?

Nun zur schlechten Nachricht: Die Fett weg Spritze ersetzt keine Diät! Wenn sie nachhaltig Gewicht reduzieren wollen, aus medizinischen oder anderen Gründen, dann führt an einer entsprechenden Ernährungsweise kein Weg vorbei. Die Fett weg Spritze beseitigt lokal überschüssiges Fettgewebe, nicht mehr und nicht weniger. Eine geeignete Diät, mit der Sie einerseits gesund abnehmen, andererseits aber auch Ihre Essgewohnheiten nachhaltig verändern, wird sie Ihnen nicht ersparen können. Ansonsten werden die überschüssigen Kalorien, die Sie ihrem Körper weiterhin zuführen, einfach in anderen Fettdepots gespeichert, und sie haben nichts gewonnen.

Die beste Alternative, Ihren Bauch weg zu bekommen, ist aus medizinischer Sicht daher immer noch mehr Sport und gesündere Kost. Das gilt in der Regel auch, wenn Sie bereits schlank sind aber weitergehende ästhetische Ambitionen haben. Die athletischen Männer in meinem Fitnessstudio sagen immer: „Sixpacks entstehen in der Küche und nicht im Gym“. Soll heißen: eine vernünftige Diät ist der Schlüssel, um erst einmal dorthin zu kommen, wo sich der Einsatz der Fett weg Spritze lohnt. Dann lässt sich damit hervorragend der letzte Rest an überschüssigem Fett loswerden, der einen womöglich noch stört. Letztlich ist das auch eine Kostenfrage. Denn jedes Gramm Fett, das sie natürlich über eine Diät verlieren, müssen Sie nicht per Fett weg Spritze abschmelzen (und dafür bezahlen).

Für welche Körperregionen eignet sich die Fett weg Spritze?

Die Fett weg Spritze ist vor allem für definierte, kleinere Fettpolster bei Frauen und Männern geeignet, die trotz Diät und ausreichender Bewegung hartnäckig bestehen bleiben. Vorwiegend zeigen sich solche Problemzonen am Bauch, an den Oberschenkeln oder den Oberarmen. Aber auch überschüssiges Fettgewebe am Gesäß, an der (männlichen) Brust oder unter dem Kinn lässt sich damit erfolgreich behandeln. In Frage kommen somit insbesondere:

  • Gesicht: Doppelkinn, Wangen und Nasolabialfaltenhügel
  • Körper: Hals, Reiterhosen, Oberschenkel, unteres Gesäß, Love-Handles und Gynäkomastie bei Männern, Hüften, Ober- und Unterbauch, Fettansammlungen an den Schulter-Arm-Gelenken (Achselfalte), Oberarme, Fettpolster oberhalb des Knies, Rückenpartien, Schambereich (Venushügel)

Doppelkinn entfernen ist in meiner Praxis in München mittlerweile zur Standardanwendung geworden. Ich habe mit der Fett weg Spritze Erfahrungen in den unterschiedlichsten therapeutischen Anwendungen gemacht, sie sind durchwegs positiv. Insbesondere Männer, die ihr Doppelkinn loswerde wollen, sprechen auf die Behandlung gut an. Sie stellen mittlerweile das Gros meiner Lipolysepatienten. Frauen wollen zumeist Reiterhosen loswerden und Bauchfett verlieren. In einigen Fällen konnte ich meinen Patientinnen und Patienten aber nur den gleichen Rat geben, den ich oben schon formulierte: Zu dicker Fettschichten entledigt man sich besser, gesünder und billiger durch Sport und Diät.

Eine Körperregion, die neuerdings von Frauen zur Behandlung nachgefragt wird, ist der Venushügel. Für derart lokal begrenzte Areale, die gleichwohl sehr sensibel sind, kann die Fett weg Spritze tatsächlich die ideale Lösung sein.

Eine weitere Anwendung der Therapie liegt in der Behandlung von Cellulite. Mit einer oberflächlichen Injektionstechnik wird dabei der Wirkstoff direkt unter die Haut eingebracht und entfaltet dort seine Wirkung.

An welchen Stellen ist die Fett weg Spritze nicht geeignet?

An den folgenden Regionen hat sich das Netzwerk Lipolyse gegen die Behandlung mit der Fett weg Spritze ausgesprochen:

  • Gesicht: Tränensäcke
  • Körper: Knie-Innenseiten, Fußgelenke

Wirkt die Fett weg Spritze bei jedem Patienten gleich gut?

Der Mensch ist ein komplexes psycho-physisches System. Wie bei jeder anderen Behandlung kann daher die Wirkung der Therapie nicht exakt vorhergesagt werden. Ein Erfolg der Behandlung hängt sehr stark von der Konsistenz der behandelten Fettpolster ab. Rund 85 % der behandelten Patienten sind mit dem Ergebnis der Behandlung nach 2-3 Sitzungen sehr zufrieden. Bei ganz wenigen Patienten (ca. 5 %) zeigt sich hingegen nur eine geringe bis gar keine Reaktion. Warum in diesen Fällen die Therapie versagt, wird von den Ärzten des Netzwerk Lipolyse untersucht. Eine 100%-ige Behandlungsgarantie kann deshalb – wie bei jeder anderen Therapie auch – nicht gegeben werden.

Welche Aufklärung haben Sie als Patient/in zu erwarten?

Die Ärzte des Netzwerks Lipolyse haben sich zu einer vollständigen und umfassenden Aufklärung verpflichtet, insbesondere hinsichtlich Nebenwirkungen und Kontraindikationen der Fett weg Spritze. Dies umso mehr, als es sich dabei um eine sogenannte „Off Label Use„-Anwendung handelt. Bitte vereinbaren Sie deshalb ein für Sie unverbindliches Beratungsgespräch, indem ich Sie über die Möglichkeiten und Risiken der Behandlung detailliert informieren kann.

Was kostet die Fett weg Spritze?

Die Kosten der Fett weg Spritze richten sich nach der Größe des behandelten Areals und nach der Menge des verwendeten Wirkstoffs. Die Behandlung eines typischen Doppelkinns kostet damit bei LIPS and SKIN Ästhetische Medizin in München um die 200 Euro pro Sitzung. Wie oben bereits gesagt, sind für optimale Ergebnisse 2-4 Sitzungen nötig. Die konkrete Abrechnung des Einzelfalls erfolgt nach der GOÄ.

Fett weg Spritze - LIPS and SKIN

In aller Kürze:

Fett weg Spritze

Der Wirkstoff wird in der zu behandelnden Region an mehreren Injektionspunkten direkt in das Fettgewebe injiziert. Er bewirkt das Abschmelzen des vom Körper gespeicherten Fettes. Für ein optimales Ergebnis sind in der Regel 2-4 Sitzungen in einem Zeitraum von 8 Wochen nötig.

Die Fett weg Spritze löst lokale Fettpolster auf. Sie eignet sich perfekt für jene „Problemzonen“, in denen überschüssiges Fettgewebe nur schwer weg zu bekommen ist, selbst mit strenger Diät und intensiver sportlicher Betätigung. Die Behandlung eignet sich hingegen nicht als Ersatz für eine Diät, wenn eine generelle Gewichtsabnahme beabsichtigt ist. Bei stark übergewichtigen Personen hilft die Fett weg Spritze allenfalls in der (ergänzenden) Behandlung definierter Zonen, zum Beispiel unter dem Kinn.

Die Behandlung ist unkompliziert und dauert nur wenige Minuten. Inklusive Beratungsgespräch und etwaiger Nachbehandlung mit Ultraschall sollten Sie mit 30-45 Minuten rechnen.

Ja, die Behandlung zieht keine Ausfallzeit nach sich. Allerdings raten wir dazu, sich am Tag der Behandlung und den folgenden 1-2 Tagen zu schonen.

Unmittelbar nach der Behandlung kann es zu Rötungen und brennendem Schmerz an den behandelten Stellen kommen. Ernstere Nebenwirkungen oder gesundheitliche Spätfolgen sind hingegen aus weltweit vielen Tausenden von Behandlungen nicht bekannt. Generell bestehen aber bei Injektionen immer Risiken, weshalb sie nur von dafür ausgebildeten Medizinern durchgeführt werden dürfen.

Ein ungefährer Richtwert für die Behandlung einer Zone, zum Beispiel Doppelkinn oder Oberarm, sind 200 Euro pro Sitzung. Der Wert variiert mit der Größe des behandelnden Areals. Für optimale Ergebnisse sind in der Regel 2-4 Sitzungen erforderlich.

TERMIN BUCHEN

Sie sagen: