Faltenunterspritzung

Hyaluronbehandlung in München – Dr. med. Eva Maria Strobl

Kompetenz in der Faltenunterspritzung – für natürliche Ergebnisse

Hyaluron ist in der ästhetischen Medizin vielseitig einsetzbar. Es gilt als Mittel der Wahl, um tiefe Falten zu behandeln. Vor allem die Art von Falten, die keinen mimischen Ursprung haben. Und daher mit Botox nicht behandelbar sind. Das Prinzip dabei ist einfach: Hyaluron wird gezielt in mittlere und tiefe Hautschichten gespritzt. Dort lagert es sich im Gewebe ein und bindet sehr viel Wasser. Die darüberliegende Haut wird dadurch angehoben. Und Falten werden so gemildert oder verschwinden ganz. Auch mit den Jahren verlorenes Volumen kann ersetzt werden.

Eva Maria Strobl ist Expertin für Faltenunterspritzung mit Hyaluron in München. In ihrer Praxis LIPS and SKIN nutzt sie Hyaluron für vielfältige kosmetische Ziele. Dank ihrer langjährigen Erfahrung berät sie ihre Patienten umfassend und zuverlässig. Sie verfügt über einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik und legt großen Wert auf ein natürlich wirkendes Äußeres und einen sympathischen Look.

Erfahren Sie nachfolgend alles über die Faltenunterspritzung mit Hyaluron bei Eva Maria Strobl in München.

Das sind die Themen:

Ihre Vorteile bei Dr. Eva Maria Strobl

  1. Flexible Termine, auch online buchbar
  2. Langjährige Erfahrung mit Faltenbehandlung und kontinuierliche Fortbildung
  3. Ausreichend Zeit und volle Aufmerksamkeit für Patienten
  4. Eine entspannte und diskrete Atmosphäre in komfortablem Ambiente
  5. Direkte Erreichbarkeit über Handy und E-Mail in der Nachbetreuung
  6. Fair kalkulierte Kosten für die Hyaluronunterspritzung

Hyaluronbehandlung auf einen Blick

Dauer:60-90min
Wirkung hält:6-12 Monate
Betäubung:Hyaluronfiller enthalten Lidocain, zusätzlich lokal auf Wunsch
Ausfallzeit:keine, Rötungen, Schwellungen und Hämatome möglich, kein Sport und keine Sauna für 3-5 Tage
Kosten:ab ca. 480€

Warum Faltenunterspritzung?

Hyaluron ist von Natur aus ein wichtiger Teil unseres Körpers. Es kommt überall dort vor, wo große Mengen Wasser gebunden werden müssen. Vor allem in Gelenken, in den Augäpfeln und in der Haut. In der Haut ist Hyaluron aus zwei Gründen von Bedeutung: Erstens verleiht es der Haut als Teil des Bindegewebes Volumen und Spannkraft. Zweitens schützt es die Kollagen- und Elastinfasern vor vorzeitiger Alterung. Beide Aspekte sind wichtig für ein frisches und jugendliches Aussehen.

Mit den Jahren verliert der Körper Hyaluron

Mit dem Alter sinkt der Gehalt an Hyaluron in der Haut. Schuld daran sind physiologische Prozesse ebenso wie Umwelteinflüsse. Vor allem das UV-Licht der Sonne ist schädlich. Der Rückgang an Hyaluron führt zum Verlust von Feuchtigkeit und Elastizität. Und das fördert die Erschlaffung des Gewebes und die Bildung von Falten. Die Alterung der Haut wird aber nicht nur an den Falten sichtbar, sondern beeinträchtigt auch die Form des Gesichts: Ein jugendliches „V“ wird im Alter zu einem mehr oder weniger deutlichen „O“. Zentrale Teile des Gesichts wie die Wangen stützen jetzt nicht mehr den vitalen Ausdruck aus jungen Jahren, sondern erzeugen im Gegenteil den schlaffen Eindruck des Alters.

Faltenunterspritzung ersetzt verlorenes Hyaluron

Der Verlust an natürlichem Hyaluron kann mit Hyaluron aus der Spritze ersetzt werden. Die Technik ist seit den 1990er-Jahren bekannt. Die Behandlung von Falten mit Hyaluron nahm seither einen steilen Verlauf. Künstliches Hyaluron, das speziell für kosmetische Anwendungen konzipiert wurde, erzielt lange haltbare Ergebnisse und sitzt stabil im Gewebe. Auch der Patientenkomfort wurde stetig verbessert. Heute steht dem Arzt eine breite Palette an Fertigspritzen zur Verfügung, in denen das Hyaluron für den speziellen kosmetischen Zweck optimiert ist: ob für die Vergrößerung der Lippen, die Korrektur eines fliehenden Kinns oder das Unterspritzen der Augenringe.

Kosten der Hyaluronbehandlung hängen maßgeblich vom Filler ab

In jeder Faltenunterspritzung bestimmt die Wahl des Hyalurons auch maßgeblich die Kosten. Denn die führenden Hersteller von kosmetischem Hyaluron lassen sich ihre Expertise, Innovationskraft und hohe Qualität teuer bezahlen. Deshalb liegt der Materialanteil des Hyalurons an den Behandlungskosten in der Regel bei >50 %, wenn mit Premiumprodukten gearbeitet wird. Ein hoher Qualitätsstandard und die klinische Sicherheit des Hyalurons ist aber unabdingbar in sensiblen Zonen. Wie beispielsweise beim Unterspritzen der Augenringe, wo billige Filler immer wieder Probleme verursachen.

Hyaluronbehandlung bewirkt Biostimulation

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure führt über das Lifting hinaus auch zu einer Biostimulation des Gewebes: Die Haut regeneriert sich, indem sie Fibroblasten (Bindegewebszellen) aktiviert und die Produktion neuer Kollagenfasern anregt. Dieser Zusatzeffekt steht zwar nicht im Zentrum der kosmetischen Behandlung, trägt aber zum optimalen, lang anhaltenden Ergebnis bei.

Video: Wangen und Nasolabialfalte unterspritzen

Das nachfolgende Video zeigt die Hyaluronunterspritzung von Wangen und Nasolabialfalte in einer Sitzung.

Meine Preise für Hyaluronunterspritzung

BehandlungRichtpreis in € (inkl. MwSt)
Augenringe unterspritzen440
Nasolabialfalten unterspritzen440
Mundwinkel440
Marionettenfalten440
Lippenfältchen, Philtrum440
Lippenvolumen300-750
Kinnvolumen440-1100
Wangenaufbau750-1800
Liquid Lift (3ml Juvéderm)1100
Liquid Lift (4ml Juvéderm)1450
Hauthydratation (Volite)320-850
Auflösen mit Hylase170-250
Beratungsgespräch45

Oft gestellte Fragen

Kann man unterspritztes Hyaluron auflösen?

Ja. Man kann Hyaluron mit Hylase auflösen. Hylase ist ein Enzym, das Hyaluron verflüssigt. Es ist aber selbst auch nicht ganz ohne Probleme. Zwar kommt es wie Hyaluron auch im menschlichen Körper vor. Aber für medizinische Zwecke wird es aus tierischem Gewebe (Stierhoden) gewonnen und enthält damit bovines Eiweiß. Vor der Behandlung mit Hylase muss daher auf Allergien getestet werden. Zudem kann Hylase schwere Nebenwirkungen verursachen. Risiken müssen deshalb unbedingt mit dem Arzt abgeklärt werden. Hylase ist auch nicht geeignet für Schwangere und Stillende. Und das ist mit ein Grund, warum Schwangere und Stillende nicht mit Hyaluron behandelt werden sollten.

Was ist ein Liquid Lifting?

Unter einem Liquid Lifting (oft auch Liquid Facelifting) versteht man die Unterspritzung mit größeren Mengen Hyaluron an speziellen Punkten im Gesicht. Ein Liquid Lifting erlaubt das Auffüllen von fehlendem Gewebevolumen und die gezielte Modellierung des Gesichts nach bestimmten Zielen. Diese können zum Beispiel lauten: „männlicher/weiblicher“, „weniger müde“, „schlanker/konturierter“ oder „weniger traurig“. Der Grundstein des Liquid Lifting wurde durch den brasilianischen Arzt Mauricio de Maio gelegt. Seine Strategien für Liquid Facelifting werden unter der Bezeichnung „MD Codes“ von einem weltweit führenden Hersteller von Hyaluron vermarktet. Auch ich habe eine vertiefte Ausbildung in den MD Codes erhalten und wende die Techniken des Liquid Liftings oft bei meinen Patientinnen und Patienten an.

Ist Faltenunterspritzung mit Hyaluron in der Schwangerschaft erlaubt?

In dieser Frage gibt es kein klares „Ja“ oder „Nein“. Studien bleiben zu dieser Frage in der Regel vage. Hersteller raten davon ab. Hyaluron ist zwar ein Stoff, der im Gegensatz zu Botox von Natur aus im Körper vorkommt. Und das spricht zunächst dafür, dass Hyaluron während Schwangerschaft und Stillzeit unkritisch sein sollte. Allerdings enthalten die gängigen Fertigspritzen Lidocain zur Betäubung. Und Lidocain ist in Schwangerschaft und Stillzeit tabu. Ähnlich verhält es sich mit Hylase. Hylase ist ein Enzym, das im Notfall injiziert wird, um Hyaluron aufzulösen. Das kann von großer Bedeutung sein, wenn aus Versehen in eine Arterie gespritzt wurde und das umliegende Gewebe droht, nekrotisch zu werden. In extremen Fällen können Narben im Gesicht entstehen oder sogar Erblindung eintreten, wenn eine Hyaluron-Blockade der Blutbahn nicht schnell mit Hylase aufgelöst wird. Hylase ist aber während Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Daher rate ich insgesamt dazu, während Schwangerschaft und Stillzeit keine Hyaluron spritzen zu lassen.

Übernehmen die Kassen die Kosten einer Faltenunterspritzung?

In den meisten Fällen leider nicht. Sie müssen in der Regel davon ausgehen, dass weder die Kassen noch die PKV die Kosten von Faltenunterspritzungen erstatten. Ausnahmen mag es im Einzelfall geben, aber die sollten Sie vorab mit Ihrem Versicherer klären.

Attraktiv in jedem Alter

LIPS and SKIN Ästhetische Medizin
Dr. med. Eva Maria Strobl
Herzog-Heinrich-Straße 34
80336 München