Project Description

Faltenunterspritzung

TERMIN BUCHEN

Faltenunterspritzung

TERMIN BUCHEN

Dr. Eva Maria Strobl – Ihre Expertin für Faltenunterspritzung in München

Faltenunterspritzung mit HyaluronSie suchen nach kompetenten Anbietern für die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure in München? Dann ist Dr. med. Eva Maria Strobl die Ärztin Ihres Vertrauens. Lassen Sie sich nachfolgend von Ihr über alles Wissenswerte zur Faltenbehandlung mit Hyaluron Spritzen beraten. Das sind die Themen:

Auf einen Blick

Die Vorteile der Faltenbehandlung mit Hyaluron Spritzen lassen sich in den folgenden 10 Punkten zusammenfassen:

  1. Sicherer Eingriff ohne große Komplikationen, zur Behandlung von vielerlei Arten von Falten im Gesicht sowie zur Rückgewinnung von verlorenem Gewebevolumen (Wangen, Lippen, Kinn, Liquid Face Lift)
  2. Von einem  geschulten Therapeuten einfach durchzuführen
  3. Schnelles Verfahren (Dauer 30-60 Minuten)
  4. Sofort sichtbare Ergebnisse
  5. Hohe Effizienz und Zuverlässigkeit
  6. Keine Einschnitte und Narben
  7. Die Wirkung hält etwa 6-12 Monate lang an
  8. Hyaluronsäurefiller werden vollständig resorbiert
  9. Die Unterspritzungen sind weder sichtbar noch fühlbar
  10. Kurze Genesungszeit und unmittelbare Gesellschaftsfähigkeit

(Alle Aussagen beruhen auf meinen bisherigen Erfahrungen mit Hyaluronsäure Unterspritzungen und sind keine Gewähr für die Zukunft)

BOTOX wirkt nicht? Dr. med. Eva Maria Strobl sagt Ihnen wiesoIch biete Ihnen in meiner neuen, spezialisierten Schönheitspraxis folgende Vorteile:

  1. Flexible Terminvereinbarung
  2. Umfassende Erfahrungen mit Hyaluronspritzen und kontinuierliche fachliche Weiterbildung
  3. Ausreichend Zeit für meine Patientinnen und Patienten
  4. Eine entspannte und diskrete Atmosphäre, in einem stilvollen und komfortablen Ambiente
  5. Direkte Erreichbarkeit über Mobiltelefon und Email in der Nachbetreuung

Dank meiner ausschließlichen Spezialisierung auf Schönheitsbehandlungen kann ich Ihnen für eine Faltenunterspritzung mit Hyaluron sehr kurzfristig Termine anbieten. Probieren Sie es doch gleich aus! Mein Online-Terminplaner zeigt Ihnen die nächsten freien Termine zuverlässig an, Sie können direkt buchen.

Online Terminbuchung

Und wenn es noch dringender ist, als mein Terminplaner hergibt?

Dann rufen Sie mich einfach direkt an! Mobil unter 0151 118 711 93. Wir finden sicher ein Zeitfenster, das passt.

Basierend auf meinen bisherigen Erfahrungen sollten Sie für eine Faltenunterspritzung mit rund 60 min inkl. Konsultationsgespräch, Fotodokumentation, lokaler Betäubung und dem Injizieren des Hyaluronsäurefillers rechnen. Wenn Sie anschließend einen Termin wahrnehmen müssen, dann planen Sie nochmals 30 Minuten ein, bis etwaige Rötungen an den behandelten Stellen etwas abgeklungen sind. Medizinisches Make-up halte ich in meiner Praxis verfügbar, wir können Sie also umgehend wieder voll einsatzfähig machen.

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluroninjektionen beginnt bei mir in München mit einer ausführlichen Patientenauskunft, in der Sie mir alles über Vorerkrankungen, Medikamenteneinnahme, Allergien und dergleichen mitteilen.

Anschließend führen wir ein Beratungsgespräch, in dem ich Ihre Wünsche mit dem abgleiche, was ich in in Ihrem Gesicht bzw. an Ihrem Körper sehe. Gemeinsam erörtern wir das medizinisch Machbare und das ästhetisch Sinnvolle. Ich teile mit Ihnen meine Erfahrungen aus früheren Faltenunterspritzungen und erläutere Ihnen auch Fälle, wo Probleme nach Behandlungen auftauchen können.

Neben den Risiken kläre ich Sie über mögliche Nebenwirkungen auf, die zu erwartenden Ergebnisse und etwaige Behandlungsalternativen. Außerdem weise ich Sie auf den Umstand hin, dass Ihr Krankenversicherung absehbar die Kosten der Hyaluron Injektion nicht übernehmen wird.

Auf Basis des Gesprächs legen wir einen detaillierten Behandlungsplan fest und treffen eine Honorarvereinbarung. Zudem müssen Sie eine ausdrückliche Einverständniserklärung abgeben, in der Sie in die Behandlung einwilligen, die Aufklärung bestätigen und dem vereinbarten Honorar zustimmen.

Es folgt eine ausführliche Fotodokumentation des Ausgangszustands. Daran schließt sich die Behandlung an. Ich entferne zunächst etwaiges Make-up, reinige und desinfiziere gründlich die zu behandelnden Partien und bereite alles für die Behandlung vor. Außerdem trage ich die Betäubungscreme auf und lasse sie ca. 15 min einwirken, während ich die Hyaluron Spritzen vorbereite.

Nach der Behandlung gebe ich Ihnen Eisbeutel zur Kühlung. Nach ca. 15 Minuten sind Rötungen und Schwellungen zumeist deutlich abgeklungen. Etwaige kleine Hämatome, die leider nie ganz auszuschließen sind, können wir mit medizinischem Make-up abdecken.

Das war es auch schon.

Wir sehen uns wieder beim Kontrolltermin in 14 Tagen!

Ja, die Hyaluron Injektion zieht keine Ausfallzeit nach sich. Allerdings rate ich dazu, am Tag der Behandlung und den folgenden 3-5 Tagen auf intensiven Sport, Sauna und Solariumbesuch zu verzichten. Basierend auf meinen bisherigen Erfahrungen mit Faltenunterspritzung kann es während der ersten 3 Tage nach der Behandlung vorkommen, dass leichte Schwellungen auftreten. Diese sind zumeist dem Umstand geschuldet, dass das injizierte Hyaluron aus dem umliegenden Gewebe Wasser zieht, was harmlos ist und nach einigen Tagen vergeht. Dennoch sollten Sie mich in einem solchen Fall sollten kontaktieren, damit wir den Verlauf derartiger Schwellungen gemeinsam beobachten und gegebenenfalls Gegenmaßnahmen ergreifen können.

Unmittelbar nach der Behandlung kann es zu Rötungen, Schwellungen und kleinen Hämatomen an den behandelten Stellen kommen. Oft stellt sich auch ein Spannungsgefühl ein, das an einen Muskelkater erinnert.

Ferner können entzündliche Reaktionen auftreten (Rötungen, Erytheme, Ödeme), eventuell verbunden mit Juckreiz und Druckschmerzhaftigkeit. In selteneren Fällen kommt es zu allergischen/anaphylaktischen Reaktionen. Ebenso wurden nach Hyaluronunterspritzungen grippeähnliche Beschwerden (Fieber-, Kopf- und Muskelschmerzen) sowie generelles Unwohlsein, Übelkeit und Schwindel berichtet.

In den Händen anatomisch unerfahrener Therapeuten besteht die schlimmste Nebenwirkung von Hyaluronunterspritzungen in der Ausbildung von Nekrosen, nachdem eine Arterie angestochen und mit Fillermaterial verstopft wurde. In der jüngeren Zeit sorgten derartige Fälle mehrmals für aufsehenerregende Medienberichte. Spätfolgen derartiger Zwischenfälle können bleibende Narben im Gesicht sein, aber auch die völlige Erblindung.

Weil derartige Risiken auch bei größter Sorgfalt nie völlig ausgeschlossen werden können, setze ich Hyaluronsäurefiller in bestimmten Gesichtsregionen (Glabella, Stirn) nur dann ein, wenn die alternative Behandlung mit BOTOX keinen Erfolg verspricht.

Was sagen meine Patientinnen und Patienten?

„Diese Ärztin gefiel uns deshalb, weil sie sehr persönlich im Internet auftritt, nur mit ihrer persönlichen Emailadresse wirbt und nicht der irgendeiner „info“ Email. Und die Telefonnummer auf Ihrer Website ist tatsächlich auch ihre eigene! Man ruft dort an und hat sie direkt am Apparat, sowas kannten wir bis dahin gar nicht. […] Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.“

Lesen Sie den vollständigen Erfahrungsbericht dieses Patienten auf Schönheitsklinik.de

Jameda Rating Badge für LIPS and SKIN Ästhetische Medizin
LIPS and SKIN Ästhetische MedizinLIPS and SKIN Ästhetische Medizin
4.7 Stars - Based on 12 User Reviews
TERMIN BUCHEN

Wie wirkt Faltenunterspritzung?

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure (nachfolgend auch „Hyaluron“) erzielt große Wirkung zu kleinen Preisen. Die Palette möglicher Anwendungen ist vielfältig, und mit ihr die Bandbreite der für Hyaluronfiller zu veranschlagenden Kosten. Aber egal ob die Therapie auf einfache Faltenunterspritzung, Lippenvergrößerung oder ein komplettes Liquid Lifting des Gesichts abstellt, die Preise für eine Behandlung mit Hyaluron Spritzen werden in der Regel immer unter denen eines chirurgischen Eingriffs liegen. Die Risiken und Nebenwirkungen ebenso. Andererseits ist die Hyaluroninjektion keineswegs trivial und gehört daher in die kompetenten Hände eines medizinisch gut ausgebildeten Therapeuten. Gerade in jüngerer Zeit kursierten einige schwere Zwischenfälle mit Hyaluron Injektionen durch die Medien, allesamt ausgeführt von Menschen ohne ausreichende medizinische Qualifikation.

Hyaluronsäure ist, chemisch betrachtet, ein langkettiges Mehrfach-Zucker-Molekül, das vom Körper natürlich gebildet wird und überall dort eine Rolle spielt, wo die Bindung von Wasser wichtig ist. Die wichtigste Eigenschaft von Hyaluron ist nämlich seine enorm hohe Wasserbindungskapazität. Wichtige Hyaluronsäuredepots besitzt der menschliche Körper daher in den Gelenken, im Knorpel, in den Knochen, in den Augäpfeln und in der Haut. Hyaluronsäure Spritzen sind therapeutisch daher nicht nur für die ästhetische Medizin interessant, sondern zum Beispiel auch in der Orthopädie seit langem Gang und Gäbe.

Der Haut verleiht Hyaluronsäure als Bestandteil des Bindegewebes einerseits Volumen, Elastizität und Spannkraft. Andererseits schützt es die Fasern aus Kollagen und Elastin vor der vorzeitigen Alterung. Beide Funktionen sind wichtig für ein frisches und jugendliches Aussehen.

Mit der Zeit nimmt der natürliche Hyaluronsäuregehalt der Haut jedoch durch verschiedene physiologische und ökologische Effekte ab, unter anderem durch den natürlichen Alterungsprozess oder die Einwirkung von UV-Strahlung. Der so bedingte Rückgang an Hyaluronsäure führt zum Verlust von Feuchtigkeit und Elastizität, was zur Erschlaffung des Gewebes und zu Falten führt.

Die alterungsbedingte Entwicklung wirkt sich also nicht nur negativ auf die Haut aus, sondern auch auf die Straffheit des Gewebes und die Form des Gesichts im Allgemeinen. Aus der jugendlichen „V“-Form wird ein deutliches „O“. Zentrale Gesichtspartien wie etwa die Wangen fungieren nicht mehr als Stützen eines dynamischen Gesichtsausdrucks, sondern erzeugen im Gegenteil einen schlaffen, hängenden Eindruck.

Die Idee, mittels Hyaluron Spritzen den Verlust an körpereigenem Hyaluron auszugleichen, stand deshalb bereits gegen Ende des letzten Jahrhunderts im Raum. Und seit 1996 hat man auch künstliche Hyaluronsäurefiller zur Verfügung, um verlorenes Hyaluron zu ersetzen und ästhetisch nachteilige Effekte zu korrigieren. Dabei setzt man in der Regel auf sogenannte „quervernetzte“ Hyaluronsäurefiller, die aufgrund der ihnen eigenen Wasserunlöslichkeit für die Faltenunterspritzung und die Volumenswiederherstelltung hervorragend geeignet sind. Demgegenüber zielt „natives“ unvernetztes Hyaluron darauf ab, bestimmte Stoffwechselprozesse in Gang zu setzen.

Es gibt verschiedene Hyaluronsäurepräparate, die sich unter anderem im Hyaluronsäuregehalt, in der Partikelgröße, Viskosität, Stabilisierungsart und Haltbarkeit unterscheiden. Für die diversen Faltenarten, -tiefen und -lokalisationen sowie den Volumenaufbau kann daher das individuell passende Präparat gewählt werden, in der Regel als Hyaluron Fertigspritze. Die Wahl des Präparats bestimmt in der Regel auch die Höhe der Kosten für die Faltenunterspritzung, neben der Größe des zu behandelnden Areals und die Komplexität des Einzelfalls. In den Kosten einer Faltenunterspritzung macht der Preis der Hyaluron Fertigspritze in der Regel um die 50% aus, bei größeren Behandlungsarealen sogar darüber. Damit sollte klar sein, dass die Wahl eines hochqualitativen Hyaluronfillers mit lang anhaltendem Effekt maßgeblichen Einfluss auf den finalen Preis einer Faltenunterspritzung hat.

Über den unmittelbaren Volumenseffekt hinaus, kommt es durch die Unterspritzung mit Hyaluronsäure auch zu einer Biostimulation des Gewebes. Das bedeutet, dass die Hyaluronsäure fehlendes Gewebe nicht nur auffüllt, sondern die Haut dazu bringt, sich selbst zu regenerieren, indem sie die Fibroblasten (Bindegewebszellen) aktiviert und die Produktion neuer Kollagenfasern anregt.

Diese Biorevitalisierung ist hauptsächlich den „nativen“ Eigenschaften moderner Hyaluronsäurefiller zu verdanken, die den anabolen Stoffwechsel der Fibroblasten anregen. Die mesotherapeutische Hyaluronbehandlung mit „unvernetzten“ Hyaluronsäurepräparaten setzt überwiegend auf diesen Effekt. Im Vordergrund steht dabei nicht die formstabile Modellierung des Gesichts, sondern die längerfristige ästhetische Verbesserung über die Aktivierung von Stoffwechselprozessen.

In meiner Praxis in München behandle ich meine Patienten überwiegend mit quervernetzten Hyaluronsäurepräparaten der (hochpreisigen) Marke Juvéderm. Die Stärke der Quervernetzung und damit der Grad der Modellierungsfähigkeit variiert dabei von Anwendung zu Anwendung.

Das sehr dünnflüssige und nativem Hyaluron der Mesotherapie recht nahe kommende Juvéderm VOLITE verwende ich für oberflächliche Anwendungen, bei denen die Durchfeuchtung des behandelten Areals im Vordergrund steht. Diese Form der Unterspritzung mit Hyaluron kursiert auch unter der Bezeichnung „Skinboosting“. Dabei werden allenfalls subtile Glättungseffekte bei faltiger Haut erzielt, im Vordergrund steht die Verbesserung des Hautbildes und die Rückgewinnung eines feuchtigkeitsinduzierten „Glow“. Hyaluron als „Skin Booster“ eignet sich für Gesicht, Hals und Dekolleté, ebenso die Hände. Die Haut wird dabei gewissermaßen „von innen“ mit Feuchtigkeit versorgt, etwas, das nur mittels Hyaluronsäureunterspritzung möglich ist und keine Hautcreme vermag, und sei sie auch noch so modern (und teuer).

Die beiden Juvéderm Produkte VOLIFT und VOLUMA setze ich für die Unterspritzung von tiefen Falten und Gewebepartien ein, ebenso das Präparat VOLBELLA. Für Unterspritzungen mit Hyaluron eignen sich Augenringe, Nasolabial-, Wangen-, Kinn- und Marionettenfalten. Ebenso können damit herab gesunkene Mundwinkel geliftet und alle Arten von Einsenkungen (Narben) unterfüttert werden. Beide Präparate kommen außerdem zur Anwendung beim Wangenaufbau. Den Juvéderm-Filler VOLBELLA verwende ich bei meinen Unterspritzungen in München vorwiegend in der Behandlung von Tränenrinne sowie in der Lippenvergrößerung.

Der neueste Vertreter der Juvéderm Hyaluronfiller-Reihe, das Präparat VOLUX, zeichnet sich durch eine besonders starke Formstabilität aus und eignet sich deshalb hervorragend für die Modellierung großer und exponierter Gesichtspartien wie das Kinn.

Chemisch sind alle diese Produkte gleich, sie unterscheiden sich lediglich im Grad der Vernetzung, was Auswirkungen auf ihre Viskosität sowie ihre Formstabilität und damit letztlich die Haltbarkeit des Effekts hat. Die genannten Produkte zeichnen sich im Vergleich zu anderen Hyaluronsäurefillern durch eine längere Haltbarkeit des Effekts aus, weshalb sie in der Faltenunterspritzung auch durchwegs höhere Kosten verursachen.

Meine Preise für Faltenunterspritzung

Die nachfolgenden Circa-Preise beziehen sich auf meine bisherigen Erfahrungen mit Faltenunterspritzung. Sie beruhen auf erstklassigen Hyaluronfiller-Produkten der Juvéderm VYCROSS-Linie, wie zum Beispiel VOLIFT, VOLUMA oder VOLBELLA. Alle genannten Circa-Preise sind Richtwerte, die konkrete Abrechnung des Einzelfalls erfolgt nach der GOÄ.

Behandlung Circa Preis in EUR
Stirnfalten 425
Zornesfalte 225
Tränenrinne 425
Krähenfüße 425
Wangenlifting 700
Philtrum, Lippenfältchen 425
Nasolabialfalte, beidseitig 425
Mundwinkel 425
Lippenvergrößerung 425
Marionettenfalten 425
Kinnvolumen 425

Alle oben genannten Preise für Faltenunterspritzung verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Irrtümer vorbehalten.

Weitere oft gestellte Fragen

Im Prinzip kann das unterspritzte Hyaluron jederzeit wieder aufgelöst werden, mittels Hylase. Dieses Enzym verflüssigt das Hyaluron in eine wässrige Substanz, die vom Körper umgehend abgebaut wird. Ähnlich dem Hyaluron selbst ist auch Hylase ein Stoff, den man von Natur aus im menschlichen Körper antrifft.

Dennoch wird pharmazeutisch hergestellte Hylase selbst von erfahrenen Profis nur ungern eingesetzt, weil es deutlich stärker wirkt als das körpereigene Enzym. Das prinzipielle Risiko besteht also darin, dass nicht nur das unerwünschte Hyaluron abgebaut wird, das zuvor unterspritzt wurde, sondern das körpereigene Hyaluron gleich mit dazu. Ein weiterer Grund ist, dass Hylase einer Reihe von gravierenden Kontraindikationen unterliegt, die vor seiner Anwendung unbedingt abgeklärt werden müssen. Unter anderem wird durch einen Test am Unterarm festgestellt, ob der Patient allergisch gegen Rinderproteine ist. Dies deshalb, weil das in Deutschland erhältliche „Hylase Dessau“ aus Stierhoden hergestellt wird.

Aus gutem Grunde lege ich daher bei meinen Patienten in München vor der Faltenunterspritzung mit Hyaluron Wert auf ein ausführliches Aufklärungs- und Beratungsgespräch. Außer in absoluten Ausnahmefällen sollte dann der Einsatz von Hylase nicht notwendig sein.

Das Liquid Lifting ist eine hochwirksame und nahezu schmerzfreie Alternative zu herkömmlichen chirurgischen Liftings. Es besteht aus der gezielten Injektion größerer Mengen an Hyaluronsäure, mit der fehlendes Gewebevolumen ersetzt und das Gesicht gezielt modelliert wird.

Der positive Effekt beschränkt sich dabei nicht nur auf ein generell jugendlicheres Aussehen. Sondern es können auch gezielte spezifische Ausdrucksformen erzielt werden, wie zum Beispiel „männlicher/weiblicher aussehen“, „weniger müde aussehen“, „schlanker/konturierter aussehen“ oder „weniger traurig aussehen“.

Die Grundlage des Liquid Liftings mit Hyaluron wurde durch den brasilianischen Arzt Mauricio de Maio gelegt. Gemeinsam mit dem weltweit führenden Hersteller von Hyaluronfillern ALLERGAN hat er seine spezifischen Liftingstrategien in einem Konzept niedergelegt, dass unter dem Namen „MD Codes“ in Lehre und Praxis Verbreitung fand.

Auch ich habe in den MD Codes eine vertiefte Ausbildung erhalten und bilde mich in ihrem Rahmen weiterhin fort. In meiner Praxis in München praktiziere ich Liquid Lifting ausschließlich nach den MD Codes. Die dabei am häufigsten zum Einsatz kommende Lifting-Strategie ist das „8-Point-Wangenlifting“, mit der ein insgesamt sehr harmonischer Gesichtsausdruck erzielt wird, während quasi nebenbei eine prägnante Nasolabialfalte deutlich abgemildert wird.

Warum sind die MD Codes besonders? Weil sie die Aufmerksamkeit darauf lenken, dass jedes ästhetische Gesichtssegment (Wange, Lippen, Kinn, usw) aus Untersegmenten besteht, die bei der Unterspritzung separat berücksichtigt werden müssen. Diese Untersegmente – auf die sich die MD Codes beziehen – sind die strukturellen Gegebenheiten, welche die wünschenswerte natürliche Gesichtsarchitektur meiner Patienten bilden.

So wie jeder Patient und jede Patientin eine eigene Motivation hat, zu mir in die Praxis zu kommen, kann ich mittels der MD Codes ein individuelles Lifting Konzept erstellen, um den Erwartungen meiner Patienten bestmöglich zu entsprechen. Ohne Skalpell. Ohne große Risiken.

Diese Frage ist gut, weil es in der Tat keine eindeutigen Aussagen dazu gibt. Studienergebnisse liegen dazu auch keine vor. Hyaluron ist ein Stoff, der im Gegensatz von beispielsweise BOTOX von Natur aus im Körper vorkommt. Das spricht zunächst eigentlich dafür, dass eine Hyaluron Spritze während Schwangerschaft und Stillzeit unproblematisch sein sollte.

Das Problem liegt aber anderswo, nämlich in der lokalen Betäubung mit Lidocain. Lidocain ist ein Stoff, von dem Sie sich während Schwangerschaft und Stillzeit fernhalten sollten. Er ist aber in vielen Hyaluron Fertigspritzen enthalten. In meiner Praxis in München sogar in allen. Ausnahmslos.

Dazu tritt ein weiteres Problem: Was, wenn sich bei der Faltenunterspritzung mit Hyaluron Komplikationen ergeben? Und man zum Äußersten greifen und Hylase spritzen muss? Als Schwangere/Stillende sollten Sie Hylase nicht zu sich nehmen. Sagt zumindest der Hersteller von Hylase. Und der sollte es ja wissen.

Ich empfehle Ihnen deshalb dringend, während Schwangerschaft und Stillzeit keine Hyaluron Unterspritzungen durchführen zu lassen. Und lehne es selbst kategorisch ab.

Gemeinsam zu einem strahlenden, frischen Aussehen

TERMIN BUCHEN