Projekt Beschreibung

Fadenlifting

TERMIN BUCHEN

Fadenlifting

TERMIN BUCHEN

Dr. Eva Maria Strobl
Ihre Expertin für Fadenlifting

Fadenlifting München - LIPS and SKIN Ästhetische Medizin - Dr. Eva Maria Strobl

Dr. Eva Maria Strobl bei einem Augenbrauen-Fadenlifting.

Sie stehen vor dem Spiegel und stellen fest, dass die Lebensjahre Spuren in Ihrem Gesicht hinterlassen haben? Dass Fältchen und Linien deutlicher geworden sind, und das Gewebe nicht mehr so frisch und stramm wirkt wie früher? Dass Ihre Gesichtsform allmählich vom jugendlichen „V“ in das alterstypische „O“ übergeht?

Fadenlifting ist eine der effektivsten und risikoärmsten Methoden, um hier auf schonende Weise Abhilfe zu schaffen.

Fadenlifting, oft auch „Facelift ohne OP“ genannt, hat bei zahlreichen Anwendungen das klassische Facelift abgelöst. Und das nicht nur im Gesicht, sondern in verschiedensten Zonen am ganzen Körper.

Dr. Eva Maria Strobl ist Ihre erfahrene Expertin für Fadenlifting in München. Erfahren Sie nachfolgend alles über Fadenlifting in ihrer Praxis LIPS and SKIN Ästhetische Medizin.

Das sind die Themen:

Auf einen Blick

Ich biete Ihnen folgende Vorteile für ihr Fadenlifting in München:

  1. Flexible Termine, auch online buchbar. Von Patienten, die für ein Fadenlifting München extra von außerhalb besuchen, weiß ich, dass die Terminkoordination schwierig sein kann. Kontaktieren Sie mich in einem solchen Fall bitte rechtzeitig.
  2. Detailliertes Expertenwissen und umfangreiche Fadenlifting Erfahrungen aus unterschiedlichsten Anwendungen, mit einfachen Mono- als auch komplexen COG Fäden.
  3. Ausreichend Zeit und volle Aufmerksamkeit: von der ersten Beratung an werden Sie nur von mir persönlich betreut
  4. Eine entspannte und diskrete Atmosphäre
  5. Direkte Erreichbarkeit über Handy und Email in der Nachbetreuung
  6. Fair kalkulierte Fadenlifting Kosten für Lifting Fäden in Prämiumqualität

Ein Fadenlifting dauert rund 90min (umfängliches Facelift) inkl. Konsultationsgespräch, Fotodokumentation, lokaler Betäubung und dem Einbringen der Fäden. Werden mit Fadenlifting Augenbrauen oder andere begrenzte Zonen behandelt, dann kann es auch 20-30 Minuten schneller gehen.

Wenn Sie anschließend einen Termin wahrnehmen müssen, dann planen Sie nochmals 30 Minuten ein, bis etwaige Rötungen an den behandelten Stellen etwas abgeklungen sind. Medizinisches Make-up halte ich in meiner Praxis verfügbar, wir können Sie also umgehend wieder voll einsatzfähig machen.

Nein, es gibt keine Ausfallzeit. Sie sind nach auch nach einem größeren Fadenlifting sofort wieder einsatzfähig. Allerdings rate ich dazu, am Tag der Behandlung und den folgenden 5-10 Tagen auf intensiven Sport, Sauna und Solarium zu verzichten.

Basierend auf meinen eigenen Fadenlifting Erfahrungen kann es während der ersten 3 Tage nach der Behandlung vorkommen, dass starke Mimik- und Kaubewegungen zu Schmerzen führen. Nehmen Sie in einem solchen Fall eher weiche Nahrung zu sich, und versuchen Sie, heftiges Lachen zu vermeiden.

Im Anschluss an ein Fadenlifting kann es zu Rötungen, Schwellungen und kleinen Hämatomen an den behandelten Stellen kommen. Ferner können Hämatome, Ödeme oder Erytheme und Empfindlichkeiten auftreten, die kurzfristig an Muskelkater erinnern oder mit Juckreiz und Druckschmerzhaftigkeit verbunden sein können.

Ernstere Nebenwirkungen, wie Nervenverletzungen oder arterielle Schädigungen sind meiner Fadenlifting Erfahrung nach noch nicht aufgetreten.  In Fachkreisen werden sie auch nur sehr selten wenn überhaupt berichtet.

Was genau ist Fadenlifting?

Fadenlifting statt Facelift

Fadenlifting ist ein neues Verfahren, mit dem sich schlaffe Haut straffen lässt. Es wirkt wie ein „Minilifting“ und wird deshalb oft „Facelift ohne OP“ genannt. Das Verfahren ist einerseits deutlich risikoärmer als der chirurgische Eingriff, andererseits liegen Fadenlifting Kosten auch bei größeren Interventionen weit unter denen der OP.

Fadenlifting ist eine vielseitige Technik und für unterschiedlichste Anwendungen geeignet. Unterschiedliche Methoden und Lifting Fäden erzielen unterschiedliche Effekte. Fadenlifting ist insbesondere in Südkorea sehr populär und wird von dortigen Spezialisten stetig weiterentwickelt. Während noch vor einigen Jahren die Verwendung von einfachen „Mono“ Lifting Fäden propagiert wurde, treten neuerdings die sogenannten COG Fäden in den Vordergrund. Sie werden im Gewebe verankert und wirken als echte Zugfäden. Mit ihrer Hilfe können deutliche Liftingeffekte erzielt werden.

Fadenlifting gegen schlaffe Haut

Fadenlifting eignet sich sehr gut, um schlaffe Haut zu straffen. Aber wie kommt es überhaupt zu schlaffer Haut?

Die wichtigste Ursache liegt im Alterungsprozess. Er führt dazu, dass die Gewebefasern an Elastizität verlieren. Bereits ab Anfang 40 verringert der Körper die Bildung von sowohl neuem Kollagen als auch Elastin, was dem Gewebe allmählich die Fähigkeit nimmt, der Schwerkraft zu trotzen.

Zusätzlich setzt in optisch bedeutsamen Zonen, im Gesicht zum Beispiel an den Wangen, ein sichtbarer Verlust an Volumen ein. Er wird hervorgerufen durch den Abbau von Muskelgewebe und Fettkörpern, geringerem Hyalurongehalt und einem altersbedingten Umbau der Knochenstruktur.

Zu guter Letzt tragen auch negative Umwelteinflüsse, allen voran die UV-Strahlen der Sonne, dazu bei, dass die Hautalterung voranschreitet und das Gewebe erschlafft. Auch wenn der exakte Mechanismus noch nicht wissenschaftlich geklärt ist, liegt der spezifische Beitrag der Sonne zur Hautalterung wohl darin, dass sie einerseits die Neuproduktion von Kollagenfasern hemmt, während sie andererseits die Produktion und Aktivität von Kollagen abbauenden Enzymen ( „Matrix-Metalloproteinasen) anregt. Außerdem fördern UV-Strahlen wohl auch die Bildung aggressiver Sauerstoffmoleküle, die ihrerseits die DNA in den Gewebezellen angreifen.

Hängebäckchen straffen ohne OP

Unter dem schädlichen Einfluss dieser Faktoren erzeugen Gesichtspartien wie Kinn oder Wangen jetzt zunehmend einen hängenden Eindruck und treten dann unter anderem als altersbedingte „Hängebäckchen“ in Erscheinung.

Straffe und gut konturierte Proportionen aus jungen Jahren zerfließen zu einer weichen und wenig strukturierten Form, und wölben sich an ihren Stauchungsstellen zu wulstigen Gewebebergen, die in ihren Tälern von tiefen Falten durchzogen sind. Wie zum Beispiel die altersbedingte Nasolabialfalte, deren Ursache nicht in mimischen Bewegungen liegt, sondern der Verlust an Gewebevolumen in den Wangenpartien.

Mit Fadenlifting Gesicht und Hals in Form bringen

Mit fortschreitendem Alter verändert sich auch die Form des Gesichts: Aus dem schlanken, straffen „V“ von früher wird ein zunehmend gestauchtes Gesicht mit rundlicher „O“-Form. Dieses Erscheinungsbild wirkt oft müde, alt und optisch wenig ansprechend.

Ein chirurgisches Facelift war früher das einzige Mittel, das in solchen Fällen Abhilfe versprach. Mittlerweile eröffnet das Lifting mit Fäden aber eine gute und risikoarme Alternative. Zudem liegen Fadenlifting Kosten deutlich unter denen der OP.

Fadenlifting Augenbrauen

Klassiker Augenbrauenlifting

Fadenlifting der Augenbrauen liegt aktuell stark im Trend. Die Behandlung war einerseits immer schon ein Klassiker, weil mit zunehmendem Alter herabsinkende Augenbrauen oft als unattraktiv empfunden werden. Neben der Unterspritzung etablierte sich das Lifting der Augenbrauen mit Fäden daher früh als ebenbürtige und unkomplizierte Alternative.

Neuerdings auch Modetrend

In jüngerer Zeit sind es aber auch viele junge Frauen, die mittels Fadenlifting Augenbrauen anheben lassen, um einen speziellen Look zu erzielen. Dieser wurde durch das amerikanische Model Bella Hadid geprägt, das Lifting wird deshalb im Netz und in Frauenzeitschriften oft auch unter dem Begriff „Bella Hadid Browlift“ kolportiert.

Bei dieser Art des Augenbrauenliftings werden beidseits 2 besonders zugstarke COG-Fäden verlegt, die vorwiegend den äußeren Schenkel der Brauen anheben. Der resultierende Look hat etwas leicht Orientalisches.

Das Video zeigt die Behandlung einer jungen Frau Anfang 20, bei der mittels Fadenlifting Augenbrauen und erweiterte Augenpartie subtil geliftet werden.

Fadenlifting Hals

Fadenlifting Hals (Video: Network Global Health)

Das Video zeigt ein Fadenlifting am Hals. Ziel ist die Abmilderung der am Hals typischen Querfalten (Truthahnhals). Verwendet werden sogenannte Screw– oder Spiralfäden. Derartige Fäden entfalten nur eine schwache Zugwirkung. Sie unterfüttern aber das Gewebe direkt unter den Falten, wo sie die Produktion neuer Kollagen- und Elastinfasern anregen. Die Falten werden somit zunächst durch den verlegten Faden selbst angehoben und damit optisch abgemildert. Wenn der Faden nach 6 Monaten resorbiert ist, tritt an seine Stelle neugebildetes Gewebe. Der Effekt bleibt damit noch einige Monate länger erhalten.

Fadenlifting Wangen

Fadenlifting Wangen (Video: Network Global Health)

Das Video zeigt ein Fadenlifting der Wangen mit Monofäden. Derartige Fäden entfalten nur eine schwache Zugwirkung. Sie unterfüttern aber das Gewebe und regen die Produktion neuer Kollagen- und Elastinfasern an. Damit wird ein Straffungseffekt erzielt, der auch noch anhält, wenn die Fäden längst vom Körper resorbiert wurden. Der Effekt kann verstärkt werden, indem zahlreiche Monofäden über Kreuz verlegt werden.

Fadenlifting FAQ

Beim Fadenlifting kann man zwei prinzipielle Wirkmechanismen unterscheiden:

  • Einerseits erzielt man eine mechanische Zugwirkung, deren Stärke abhängig von den verwendeten Lifting Fäden ist. Bei Monofäden ist sie nicht sehr stark, bei COG Fäden hingegen schon. COG Fäden nennt man daher auch oft „Zugfäden“.
  • Andererseits werden durch die unter die Haut verlegten Fäden Zellerneuerung und Kollagenproduktion angeregt. Dadurch verbessert sich das Hautbild und feinere Linien und Fältchen werden gemildert.

Welchem Wirkprinzip der Vorzug gegeben wird, hängt vom individuellen Ziel des Liftings und der behandelten Gesichts- bzw. Körperregion ab. Für unterschiedliche Anwendungen stehen verschiedenartige Fäden in variablen Längen zur Verfügung, aus denen ich als Arzt wählen kann, um für meine Patientinnen und Patienten ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Fadenlifting München - WangenFadenlifting eignet sich besonders für die Körperregionen, die mit alternativen Verfahren nur schwierig zu behandeln sind, insbesondere bei weit fortgeschrittenem Alterungsprozess. Diese sind:

  • Hals- und Dekolleté, schlaffe Gesichtshaut, Truthahnhals
  • Feine Lippenfältchen, Falten um den Mund, Marionettenfalten
  • Unterlidfältchen, Falten unter den Augen, Krähenfüße
  • Augenbrauen anheben, Augenbrauen formen
  • Jaw line Contouring – optimal in Kombination mit Lipolyse und Filler

Ebenso kann es erfolgreich an anderen Körperregionen eingesetzt werden, um überschüssiges Hautgewebe in Form zu bringen. Insbesondere an folgenden Stellen:

  • Oberschenkel: Reiterhosen entfernen, Oberschenkel straffen
  • Gesäß: Po straffen
  • Oberarme straffen
  • Achseln: Fett unter den Achseln kompaktieren
  • Bauch, Rücken straffen
  • Dehnungsstreifen entfernen

Fadenlifting KörperVoraussetzung für ein erfolgreiches Faden Lifting ist immer, dass die Haut im zu behandelnden Areal eine ausreichende Dicke aufweist, um die Fäden in ausreichender Tiefe aufnehmen zu können. Ist dem nicht so, dann muss auf alternative Behandlungen ausgewichen werden.

Absolutes NO GO für Faden Lifting sind auch „echte“ Hautüberschüsse im engeren Sinne, denen mit einer Gewebestimulation nicht mehr beizukommen ist (Fettschürzen und dergleichen). In derartigen Fällen wird nur eine chirurgische Straffung den Erfolg bringen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Verfahren für Sie das richtige seine könnte, kontaktieren Sie mich gerne für ein Beratungsgespräch.

3 Arten von Lifting Fäden

Im Prinzip gibt es drei Arten von PDO Fäden. Der Unterschied besteht dabei in der Stärke der mechanischen Zugwirkung, die zusätzlich zum zellulären Effekt erreicht werden soll.

Man unterscheidet:

  1. Plane Fäden (Basisfäden, Monofäden): Sie werden tief in die Haut eingebracht und entfalten nahezu keine Zugwirkung, die Abstände betragen 2 mm bis maximal 1 cm.
  2. Spiralfäden (Tornado, Spring, Screw): sie haben eine stärkere Stimulationswirkung, zusätzlich eine geringe Zugwirkung.
  3. Fäden mit Widerhaken (Barb Fäden) oder kegelartigen Widerstandskörpern (COG Fäden): Sie werden tief gesetzt (meist oberhalb des sogenannten Sub-Musculo-Aponeurotischen Systems, das ist eine unter der Haut liegende Schicht aus Bindegewebe, Muskeln und Fett) und haben die stärkste Zugwirkung.

Meinen bisherigen Erfahrungen mit Fadenlifting nach zu urteilen, sind für viele Anwendungen im Gesicht Monofäden oder Spiralfäden absolut ausreichend. Wenn ein deutlicherer Lifting-Effekt erreicht werden soll, insbesondere in Zonen mit starker mimischer Muskulatur, dann sind COG Fäden jedoch unerlässlich.

Polydioxanon (PDO)

Wenn heute von Fadenlifting die Rede ist, dann in der großen Mehrzahl der Fälle von Lifting mit Fäden aus Polydioxanon.

Das Material Polydioxanon ist in der Medizin seit langem bekannt. Es wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich in allen Arten von chirurgischen Operationen eingesetzt, in denen resorbierbares Nahtmaterial benötigt wird. Unter der Bezeichnung „PDS“ wurden Monofilamente aus Polydioxanon bereits 1981 in die Chirurgie eingeführt und waren damals das erste vollständig biologisch abbaubare Nahtmaterial.

Millionenfach wird PDO heute in der Orthopädie, Chirurgie und der plastischen Chirurgie verwendet. Der Abbau der Fäden erfolgt durch Hydrolyse. Das bedeutet, dass der Faden im Körper nach und nach zu Wasser sowie Kohlendioxid zerfällt und resorbiert wird.

Moderne PDO-Fäden bieten hohe Sicherheit und werden zu 100% vom Körper abgebaut, in der Regel binnen 6 Monaten nach der Behandlung. Diesem Umstand ist unter anderem zu verdanken, dass beim Fadenlifting mit PDO Fäden keine größeren Risiken erwogen werden müssen.

Da die PDO-Fäden vollständig resorbiert werden, verschwinden sie nach dem Eingriff restlos aus dem behandelten Gewebe. Die gelifteten Gewebepartien bleiben jedoch noch weitere 6-12 Monate lang erhalten, aufgrund der Verjüngungseffekte auf zellulärer Ebene.

Fäden für das Fadenlifting bei LIPS and SKIN in Münchenten Formen und Längen

Fäden für das Fadenlifting existieren in unterschiedlichsten Formen und Längen

Es gibt zahlreiche Hersteller von PDO Fäden, viele von ihnen mit Sitz in Korea. Ihre Fadenprodukte sind für den Vertrieb in der EU zertifiziert und in der Regel sehr sicher. Alle PDO Fäden kommen steril verpackt und werden innerhalb einer Verbrauchsfrist direkt nach der Öffnung in der Praxis verarbeitet.

Ich achte bei der Auswahl meiner Fäden sehr auf Qualitäts- und Sicherheitsaspekte, um für meine Patientinnen und Patienten beim Fadenlifting Risiken möglichst gering zu halten.

Der Effekt des Fadenliftings hält bis zu 18 Monate lang. Die Lifting Fäden selbst sind dann vom Körper zwar längst resorbiert, aber das neu gebildete Gewebe, das der Körper als Reaktion auf das Fadenlifting produziert hat, bleibt noch einige Zeit erhalten.

Das Lifting mit PDO Fäden ist risikoarm, selbst im Vergleich zu anderen minimal-invasiven Verfahren. Abhängig von der Zahl der eingesetzten Fäden und der Empfindlichkeit des behandelten Areals können Schwellungen oder Hämatome auftreten. Meinen bisherigen Fadenlifting Erfahrungen nach sind sie jedoch problemlos, können jederzeit mit Make-up abgedeckt werden und klingen rasch wieder ab.

Obwohl nicht vergleichbar mit chirurgischen Eingriffen, kann man dem Fadenlifting Risiken natürlich nicht ganz absprechen. Zu den ernsthafteren Komplikationen zählen neben (immer) möglichen allergischen Reaktionen insbesondere Erhabenheiten, die punktuell an den Einbringungsstellen der Fäden auftreten können. Außerdem kann es passieren, dass sich schlecht verlegte Fäden unschön an der Hautoberfläche abzeichnen.

In beiden Fällen sollte umgehend der behandelnde Therapeut aufgesucht werden. Wie bei allen anderen kosmetischen Interventionen gilt insbesondere auch beim Fadenlifting, dass Kompetenz und Erfahrung des Therapeuten maßgeblich für den Erfolg sind!

Fadenlifting Kosten

Richtwerte für Fadenlifting Kosten

Ich kalkuliere für ein Fadenlifting Kosten und Preise nach der Größe des zu behandelnden Areals und der Anzahl und Art der benötigten Fäden. Die individuelle Abrechnung einer Behandlung folgt zwar den Regeln der GOÄ, gleichwohl lassen sich aus meinen bisherigen Erfahrungen mit Fadenlifting folgende Richtwerte nennen:

  • circa 25 Euro pro Faden für Monofäden
  • circa 100-200 Euro pro Faden für COG Fäden

Sie können also damit rechnen, dass eine durchschnittliche Behandlung von Krähenfüßen oder Mundfalten mit Fadenlifting Kosten von insgesamt rund 400 Euro verursachen wird.

Als Daumenregel können Sie davon ausgehen, dass im Gesicht ein Fadenlifting Kosten verursachen wird, die in etwa in der Größenordnung liegen, in der auch eine ordentlich ausgeführte Hyaluronunterspritzung liegen würde. Faltenbehandlung in einer Gesichtsregion also ungefähr bei 400-700 Euro, umfangreichere Gewebestraffung in mehreren Zonen bei 900-1800 Euro.

Bis bald!

TERMIN BUCHEN

Für ein frisches, attraktives Aussehen!

TERMIN BUCHEN