Fahr mit im REVIDERM Hautversteher Bus!

Der REVIDERM Hautversteher Bus der gleichnamigen Kosmetikmarke machte Halt in München. Genauer: Beim Barmer Women’s Run im Münchener Olympiapark. Die südlich von München ansässige Reviderm AG ist hier natürlich sehr bekannt. Und das nicht nur wegen ihrer erstklassigen Produkte wie Cellucur. Oder ihren ganzheitlichen apparativ-kosmetischen Konzepten für Microneedling, Ultraschall oder Microdermabrasion. Sondern auch wegen der alljährlich vom Unternehmen mit veranstalteten Beauty Messe „Medical Beauty„. Bei dieser werden Ewa Jürgens und ich dieses Jahr übrigens unseren eigenen Workshop bestreiten. Mit dem REVIDERM Hautversteher Bus geht die geballte Kosmetikkompetenz des Unternehmens auf Tour. Regelmäßig durch ganz Deutschland und das angrenzende Ausland. Der Bus ist top ausgestattet mit computergestützter Hautanalyse, komfortabler Behandlungsliege und diversen Apparaturen für die kosmetische Hautpflege nach dem REVIDERM True Care Prinzip.

Ewa Jürgens und ich als REVIDERM Beauty Expertinnen

Meine Kollegin Ewa Jürgens war an zentraler Stelle unter den REVIDERM Beauty Expertinnen mit im Bus. Ewa ist eine mehrfach mit dem Award „Best in Medical Beauty“ ausgezeichnete Dermokosmetikerin. Ihre Schwerpunkte liegen in der kosmetischen Gesichtsbehandlung. Sie hat jahrelange Erfahrung mit den unterschiedlichsten Hauttypen und den REVIDERM Skintelligence Anwendungen. Seit August 2018 unterhält sie in den Räumlichkeiten von LIPS and SKIN in München ihr top ausgestattetes Kosmetikstudio. Zu meiner großen Freude wurde auch ich selbst in den REVIDERM Hautversteher Bus eingeladen. Ich sollte das kosmetische Beratungsangebot an der Stelle zu ergänzen, wo medizinische Themen berührt wurden. Dem kam ich natürlich sehr gerne nach.

Ewa und ich konnten gemeinsam zum Beispiel Microneedling Erfahrungsberichte und Tipps geben, wie es Kosmetikerinnen alleine nicht möglich ist. Auch konnten wir im Team die genaue Wirkungsweise etwa des bekannten REVIDERM Enzym Peeling erläutern, einschließlich der medizinischen Grundlagen. Der bekannte Kommunikationsprofi und Visagist Manuel Jacob verstärkte unser Team und hielt für die Besucherinnen zahlreiche Stylingtipps parat, auf Basis der REVIDERM Make up Produkte. Manuel ist in seinem beruflichen Alltag als Fotograf und Designer viel mit Stars und Künstlern zusammen und kann daher die vielfältigsten Erfahrungen teilen. Als Make up Artist hat er für die Kosmetikmarke ein spezielles „Anti Aging Make up“ kreiert. Auch Manuel begibt sich in Sachen Hautkosmetik vertrauensvoll in Ewas kompetente Hände, wie zum Beispiel hier in diesem Video seiner eigenen Mikrodermabrasion zu sehen.

Von früh morgens bis spätabends im Einsatz

Der REVIDERM Hautversteher Bus am Barmer Women’s Run war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Er wurde von den zahlreichen Läuferinnen und Besucherinnen und Besuchern aufgesucht. Wir waren von 8:00 morgens bis 20:00 abends durchgehend im Einsatz. Vor dem Bus bildeten sich zeitweise lange Schlangen, so groß war der Andrang. Ewa hatte für die Besucherinnen eine professionelle, computergestützte Hautanalyse bereit. Dazu konkreten Rat in Fragen von Hautbild, Rosacea, Akne und Hauttrockenheit. Wie auch in ihrem REVIDERM Kosmetikstudio in München betrachtete Ewa die jeweilige Besucherin individuell und stellte für sie Pflegepläne im Sinne eines Baukastensystems zusammen. Immer mit Rücksicht auf Alter, Jahreszeit und Hautbeschaffenheit. Cellucur war den meisten Damen sehr geläufig, viele verwendeten es bereits regelmäßig, entsprechend viele Fragen kreisten daher um die Pflegeserie.

Kein Microneedling vor Ort, aber zahlreiche Pflegetipps

Zahlreiche Besucherinnen interessierten sich zudem für kosmetische Gesichtsbehandlung im Allgemeinen. Ewa hatte zwar ihr Microneedling Gerät nicht in den Hautversteher Bus mitgebracht, aber Terminbuchungen für die folgenden Tage nahm sie sehr wohl entgegen. REVIDERM Produkte günstig kaufen wollten bei dieser Gelegenheit eine ganze Reihe von Damen, doch das war nicht möglich. Auch sie wurden von Ewa auf ihren REVIDERM Shop in ihrem Kosmetikstudio verwiesen. Zum Trost gab es einen Gutschein für ausgesuchte REVIDERM Pflegeprodukte.

Vampir Lifting Erfahrungen

Meine eigenen Themen kreisten stark um das Vampir Lifting, das derzeit überall auf reges Interesse stößt. Viele Frauen fragten danach, speziell wenn sie der Faltenunterspritzung mit Hyaluron skeptisch gegenüberstanden. Daneben waren auch Fragen zu Botox und Hyaluron sehr häufig. Das innovative Angebot von LIPS and SKIN, klassische dermatokosmetische Behandlungen wie Microneedling mit medizinischen Anwendungen à la Vampir Lifting oder Micro-BOTOX zu verbinden, stieß auf sehr reges Interesse. Während Microneedling München schon von Nord bis Süd und West nach Ost erfasst zu haben scheint, ist die Kombination mit PRP unserem Eindruck nach für viele doch noch sehr neu. Diese Erfahrung machten wir im REVIDERM Hautversteher Bus zum wiederholten Male. Alleine der Umstand, dass es mit dem Dermaroller aus dem dm-Markt zuhause natürlich nicht möglich ist, ein medizinisches Vampir Lifting im do-it-yourself durchzuführen, war für einige Damen enttäuschend. Aber natürlich, dass für die venöse Blutabnahme und anschließende Aufbereitung höchste hygienische Standards und ein medizinisches Fachwissen erforderlich sind, die nur in einer Arztpraxis gewährleistet werden können, leuchtete dann doch ein.

Auch oft nachgefragt: Medizinische Grundlagen kosmetischer Verfahren

Viele Frauen mit denen ich im REVIDERM Hautversteher Bus ins Gespräch kam, interessierten sich sehr für die medizinischen Grundlagen bekannter dermatokosmetischer Verfahren, wie etwa Enzym Peeling oder Fruchtsäure Peeling. Dass bei medizinischen Peelings die verwendeten Säuren weitaus konzentrierter und wirksamer sind als bei den von Kosmetikerinnen verwendeten Produkten, war vielen nicht bekannt. Dass die Behandlung daher auch einer gewissen Vorbereitung bedarf, um die Haut schrittweise an die Fruchtsäuren zu gewöhnen, ebenso wenig.

REVIDERM Anwenderinnen unter sich

Wie oft bei solchen Gelegenheiten, bildete sich unter den Besucherinnen spontane Gruppen, in denen Tipps und Erfahrungen ausgetauscht wurden. Das gehört auch durchaus zum Konzept des REVIDERM Hautversteherbus, dass Anwenderinnen vor Ort in das Programm eingebunden werden. Und so ein reger Erfahrungsaustausch zustande kommt. Viele Fragen berührten auch Randthemen, wie zum Beispiel Microblading und Permanentmakeup. Und zwar zumeist so, dass ich dann doch wieder mit ärztlichem Rat aushelfen konnte, wenn zum Beispiel die Frage im Raum stand: „Was zuerst Botox oder Permanent Makeup?“.

Prinzessin Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg als Überraschungsgast

Zu guter letzt begrüßten wir auch noch einen Überraschungsgast. Denn wer landete da unversehens bei uns im REVIDERM Hautversteher Bus? Prinzessin Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg! Sie war, obwohl REVIDERM Markenbotschafterin, diesmal nicht im Bus mit dabei. Sondern wollte einfach im Olympiapark eine Runde joggen gehen um ein wenig abzuschalten und das schöne Sommerwetter zu genießen. Na klar, dass wir uns alle diese Selfiegelegenheit nicht entgehen lassen konnte. Prinzessin Lilly und alle Expertinnen und Experten des diesjährigen REVIDERM Hautversteher Bus bitte einmal freundlich lächeln: Klick, das passt! Beweis siehe oben in der Fotogallerie.

Wir fahren gerne wieder mit, im REVIDERM Hautversteher Bus

Unser Fazit: Eine tolle Veranstaltung, mit sehr vielen guten Gesprächen und interessanten Kontakten. Großer Dank an die Firma REVIDERM für diese phantastische Möglichkeit, uns als LIPS and SKIN den zahlreichen Interessentinnen zu präsentieren. Wir hoffen, dass der REVIDERM Hautversteher Bus auch im nächsten Jahr wieder in München Halt macht. Dann sind wir gerne wieder mit dabei.